Babyphone Test & Vergleich 2020

Babyphone Ratgeber

Wenn kleine Babys anfangen in ihrem eigenen Zimmer zu schlafen oder Eltern, auch wenn das Kind mit diesen in einem Zimmer schläft, abends noch ein bisschen Zeit zu zweit im Wohnzimmer genießen möchten, dann ist das nur möglich, wenn sich die Eltern auch wirklich entspannen können. Oft ist das aber nur dann möglich, wenn die Eltern auch wirklich überzeugt davon sind, dass es ihrem Kind gut geht und dass dieses gut und fest schläft. Damit man die Kontrolle darüber hat und das Baby immer dann sehen und hören kann, wann man möchte, ohne dafür extra aufstehen und in das Zimmer gehen zu müssen, mit der Gefahr, dass man das Baby durch die Geräusche, welche man dabei verursacht aufweckt, sollte man für diese Zwecke auf ein Babyphone zurückgreifen. Dieses hat einige sehr tolle Funktionen, von welchen sowohl die Eltern, als auch die Babys profitieren können.

Die Ausstattung eines Babyphones

Der Markt der Artikel für Babys ist sehr groß, was auch dazu führt, dass es sehr viele unterschiedliche Hersteller gibt, welche sich auf die Herstellung von Babyphonen spezialisiert haben und diese auf dem Markt zum Kauf anbieten. Nun ist es so, dass die vielen Modelle der unterschiedlichen Hersteller jeweils andere Funktionen haben, welche man als Eltern nutzen kann. Es gibt dabei ganz einfache und klassische, aber auch sehr umfangreiche und aufwändige Geräte, welche mit den unterschiedlichsten Features ausgestattet sind. Welche Funktionen man als Eltern an dem Babyphone haben möchte, kommt immer ganz auf den persönlichen Geschmack und die individuellen Wünsche an. Hier wird nun kurz aufgezählt, welche Features es an einem Babyphone geben kann und aus welchen man somit auf dem großen und umfangreichen Markt wählen kann.

Das Video

Während das klassische und einfache Babyphone einfach nur den Ton überträgt und sich dann anschaltet, wenn das Baby wach wird oder im Schlaf redet oder weint, gibt es auch andere sehr moderne Babyphone, welche mit einer praktischen Videofunktion ausgestattet sind. Diese erlaubt es den Eltern ihr Kind nicht nur über die Audioübertragung zu hören, sondern dieses über den Bildschirm zu sehen. So kann man, wenn sich das Babyphone auf Grund eines Geräusches anschaltet, über das Video ein Bild über die Situation machen und prüfen, ob das Baby schläft oder wach ist, bevor man zu diesem ins Zimmer geht.

Die Gegensprechanlage

Es gibt bei einigen Modellen die tolle Funktion der Gegensprechanlage, welche die Eltern nutzen können, um mit ihrem Baby zu sprechen, wenn dieses unruhig ist oder weint. Denn oft reicht es den Babys, wenn diese die vertrauten Stimmen der Eltern hören, um gut weiter schlafen zu können. Man kann diese aber auch nutzen, um dem Baby mitzuteilen, dass man auf dem Weg ist und versuchen dieses zu beruhigen, während man sich auf den Weg in das Zimmer begibt um nach dem Baby zu schauen.

Das Licht und die Musik

Sehr viele Modelle auf dem Markt sind inzwischen mit einem Licht für die Nacht und mit schöner Musik zum Einschlafen ausgestattet. Diese Funktionen kann man über das Gerät, welches sich bei den Eltern befindet, steuern.

Energie sparen

Einige Modelle verfügen über die tolle Funktion, dass diese dadurch Energie sparen, dass sich die Geräte, wenn alles leise ist, abschalten und sich erst dann anschalten wenn diese ein Geräusch wahrnehmen und dieses dann übertragen.

Die Überwachung der Atmung

Besonders ganz kleine Babys haben immer öfter einige Aussetzer während der Atmung. Aus diesem Grund sind sehr viele Eltern besorgt und können auch mit Babyphone nicht entspannen. Deshalb gibt es bei einigen Herstellern die Modelle, bei welchen man auch direkt den Atem des Kindes kontrollieren lassen kann. Atmet das Kind für mehrere Sekunden nicht, schlägt der Sensor, welcher unter die Matratze gelegt wird, sofort Alarm und man kann sofort nachsehen, was los ist.

Die Reichweite

Sehr wichtig bei dem Kauf eines Babyphones ist dessen Reichweite. Denn diese kann von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell variieren. Es ist vor allem sehr wichtig zu wissen, dass diese Reichweite durch Wände oder andere Hindernisse gemindert werden kann. Es sollte deshalb immer sicher gestellt werden, dass das Signal des Gerätes von dem Gerät, welches sich bei den Eltern befindet, empfangen werden kann.

Das Design

Ejn Babyphone ist inzwischen nicht mehr nur einfach ein Gebrauchsgegenstand und dafür da sein Baby zu bewachen und zu überwachen, sondern auf Grund der sehr schönen und optisch äußerst ansprechenden Designs, fallen diese auch in der Einrichtung positiv auf und können somit unter anderem als Designelement fungieren. So wird in einem stylischen und modernen Babyphone die Funktionalität gekonnt mit der Optik gepaart.

Batterie oder Akku?

Es gibt Modelle, welche über eine Batterie und Modelle, welche über einen Akku betrieben werden. Für welche der beiden Varianten man auch entscheidet ist jedem letztendlich selbst überlassen. Dennoch sollte man bei den Batterien Wert darauf legen, dass sich diese, wie die Akkus, immer wieder neu aufladen lassen.

Zudem sollte das Babyphone rechtzeitig warnen, wenn die Batterien oder der Akku wieder einmal aufgeladen werden müssen.

Vor- und Nachteil

Vorteile:

  • Sehr große und umfangreiche Auswahl an vielen unterschiedlichen Funktionen, so dass für jeden das passende dabei ist
  • Man kann beruhigt entspannen und weiß sofort, wenn das Baby einen braucht
  • Nicht nur funktional äußerst gut und hochwertig, sondern auch optisch ein Hingucker
Nachteil:

  • Babyphone in sehr niedrigen Preisklassen sind oder qualitativ nicht so hochwertig und sensibel und übertragen deshalb nicht jedes Geräusch. Deshalb sollte man in diesem Fall auf jeden Fall auf eine sehr große und hochwertige Qualität setzen.

Die Hersteller

Stiftung Warentest hat sehr viele unterschiedliche Modelle getestet. Gut dabei weggekommen sind unter anderem Philips Advent, MBP, IKEA, NUK und Angelcare.

Babyschale Test & Vergleich 2020Babywippe Test & Vergleich 2020