Babyschaukel Test 2020: Die Besten im Vergleich

Babyschaukel Ratgeber

Babys lieben es ganz sanft hin und her geschaukelt zu werden. Aus diesem Grund spielen viele Eltern mit dem Gedanken sich eine spezielle Babyschaukel für ihr Baby zu kaufen. Diese Babyschaukeln, welche man sich von vielen unterschiedlichen Herstellern auf dem Markt kaufen kann, zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass diese ganz besonders auf die Bedürfnisse und vor allem auf die Größe der Kinder angepasst ist. Man sollte deshalb aber nicht einfach nur eine Babyschaukel kaufen, welche einem als erstes ins Auge springt, sondern man sollte auch bei dem Kauf einer Babyschaukel auf viele unterschiedliche Dinge achten, welche bei dem Kauf wichtig sind und welche man auf keinen Fall außen vor lassen sollte.

Die Babyschaukel

Die beliebte und allseits bekannte Babyschaukel, welche sich unter anderem auch auf den vielen unterschiedlichen Spielplätzen einer sehr großen Beliebtheit erfreuen, gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Ausführungen, aus welchen man wählen kann. So kann man sich immer genau die Babyschaukel kaufen, welche den persönlichen Anforderungen und Ansprüchen entspricht.

Die einfache Babyschaukel

Sehr beliebt und von vielen Menschen sehr oft gekauft ist ganz einfach und normale Babyschaukel. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass diese nicht einfach nur aus einem geraden und breiten Brett, wie es bei der normalen Schaukel der Fall ist, besteht, auf welches sich das Kind setzen kann, sondern dass diese eher wie ein Sitz gestaltet ist. So kann man das Baby gut und vor allem sicher in diesen Sitz setzen. Zwischen den Beinen befindet sich zudem ein Schutz, welcher das Baby daran hindert, dass dieses aus der Babyschaukel fallen kann.

Man sollte einen sehr großen Wert darauf legen, dass die Babyschaukel über diesen Herausfallschutz verfügt, da es sonst sehr gefährlich sein kann auf der Babyschaukel zu schaukeln. Der einzige Nachteil, welcher eine solche Babyschaukel mit sich bringt ist die Tatsache, dass diese nur bis zu einem geringen maximalen Gewicht belastbar ist und das Baby innerhalb kurzer Zeit aus der Babyschaukel raus wächst und dann nicht mehr auf dieser schaukeln kann. Deshalb gibt es unter anderem die sehr praktischen Babyschaukeln, welche mit den Babys mitwachsen.

Die Schaukel, welche mit dem Baby mitwächst

Eine sehr tolle und vor allem äußerst rentable Erfindung, auf welche die Eltern sehr gerne für ihre Babys zurückgreifen, ist die Babyschaukel, welche nicht mit Schritt für Schritt bis in das Kleinkindalter, sondern auch bis in das Kinder und Teenageralter mitwächst. In diesem Fall besteht die Schaukel in der Regel aus drei oder gar mehreren Teilen.

Anfangs sitzt das Baby in der Babyschaukel, welche aus einem gemütlichen und äußerst sicheren Sitz besteht. Dann kann man diesen nach und nach abbauen, bis man am Ende eine ganz normale und herkömmliche Schaukel erhält. Auch was die maximale Belastbarkeit der Babyschaukel betrifft so ist diese, da diese mit dem Baby mitwächst deutlich größer und auch große Kinder oder gar Erwachsene können auf dieser schaukeln – sofern diese natürlich die richtige Form dafür hat.

Vorteile einer Babyschaukel

  • Spaß für das Baby und die Eltern
  • Wächst bei bestimmten Modellen mit
  • Kann außen und innen benutzt werden
  • Mit oder ohne Gestell nutzbar
  • Viele unterschiedliche Farben und Muster
  • Seile oder auch Ketten sind gut zu greifen und zum festhalten

Auf welche Merkmale sollte man achten, wenn man sich eine kaufen möchte?

Wenn man sich eine Babyschaukel für sein Baby kaufen möchte, dann sollte man nicht nur zwischen den bereits genannte Ausführungen entscheiden, sondern auch viele andere wichtige Merkmale bei der Wahl der richtigen Babyschaukel betrachten und in seine Kaufentscheidung mit einbeziehen.

Mit Gestell oder ohne?

Man sollte sich immer fragen, wo und an welchem Ort man die Babyschaukel ganz genau anbringen möchte. Denn es gibt sehr viele unterschiedliche Varianten die Babyschaukel anzubringen und dem Baby somit den tollen Schaukelspaß zu ermöglichen. Zunächst sollte man sich darüber klar sein, ob man die Babyschaukel im Bereich innen oder im Bereich außen aufhängen möchte. Denn in diesem Fall muss man auch immer auf die Beschaffenheit des Materials achten.

Eine Möglichkeit ist es die Babyschaukel mit Karabinern in den Ast eines Baumes zu bohren und somit an diesem zu befestigen. Wenn man draußen keinen Baum oder keinen Garten sondern eine Terrasse oder einen Balkon hat, kann man sich für die Schaukel ein tolles und äußerst praktisches Gestell kaufen. An dieses kann man die Babyschaukel hängen und dann seinen Spaß mit dieser haben. Allerdings ist es in diesem Zusammenhang sehr wichtig, dass die maximale Belastbarkeit der Schaukel auf die maximale Belastbarkeit des Gestells angepasst ist. Nur so kann man wirklich sicher auf der Babyschaukel schaukeln. Einige Hersteller stellen ganze Gestelle her, an welchen die Schaukeln bereits fest integriert sind. Für den Innenraum findet man auf dem Markt auch ganz spezielle Produkte, welche man an dem Türrahmen befestigen kann. Allerdings sind diese, aus Gründen der Sicherheit, nur sehr gering belastbar und nicht vollkommen sicher.

Die Verarbeitung

Man sollte bei dem Kauf einer Schaukel darauf achten, dass diese gut und einwandfrei verarbeitet ist. Es sollten, wenn möglich, alle Kanten und Ecken abgerundet sein und es sollte bei Schaukeln aus Holz keine Splitter vorhanden sein, an welchen sich das Baby verletzen könnte.

Die Materialien

Babyschaukeln bestehen in der Regel entweder aus Holz oder aus Kunststoff. Es gibt aber auch einige Modelle, in welchen Holz und Stoff miteinander verbunden werden, indem das Holz den Rahmen bildet und der Stoff als Sitz dient.

Die Wetterfestigkeit

Kunststoff kann das Wetter eigentlich nichts anhaben. Bei Holz sollte man allerdings darauf achten, dass dieses wetterfest ist, wenn man die Schaukel aus Holz draußen nutzen möchte. Ansonsten wird diese morsch geht kaputt und kann nicht mehr benutzt werden.

Babyschaukel Test

Die Stiftung Warentest hat bislang keine Babyschaukeln getestet. Bei anderen Tests haben jedoch die Modelle der Marken,, Bright Starts, Fisher Price, Hudora und Eitech gut abgeschnitten.

Kommentar hinterlassen
Babywanne Test & Vergleich 2020
All comments (61)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.